Review - LEGO Star Wars 75330 Jedi Training auf Dabobah - Diorama | ©Brickzeit

Review – LEGO Star Wars 75330 Jedi Training auf Dagobah – Diorama

Endlich mal wieder Zeit für einen Review. Bereits im April habe ich mir das LEGO Star Wars 75330 Jedi Training auf Dagobah Diorama zusammen mit der Müllpresse geholt und nun endlich aufgebaut. In diesem Review möchte ich Euch das Diorama vorstellen.

Hintergrund zum Set

Das Set spielt in Star Wars Episode V – Das Imperium schlägt zurück. Ihr könnt Euch sicherlich erinnern, dass Luke mit seinem Tauntaun auf einer Patrouille durch die Eiswüsten von Hoth unterwegs war. Er wird von einem Wampa angegriffen und in dessen Höhle verschleppt. Glücklicherweise kann Luke sich befreien. Kurz bevor er vor Kälte und Erschöpfung ohnmächtig wird, erscheint ihm der Machtgeist von seinem ersten Lehrmeister Ben Kenobi. Dieser möchte, dass er sich auf die Suche nach Meister Yoda auf dem Planeten Dagobah macht.

Nachdem Han Solo den fast erfrorenen Luke gerettet hat, die Rebellen erfolgreich die Echo Basis evakuieren können und Hoth verlassen, fliegt Luke nicht zum Sammelpunkt der Rebellen sondern setzt zusammen mit R2-D2 den Kurs auf Dagobah.

Luke erreicht mit mit seinem X-Wing den Planeten. Nachdem er in die Atmosphäre eintritt, kann Luke vor lauter Wolken und Nebel nichts sehen. Die Sensoren seines X-Wings sind gestört und als die ersten Äste gegen seine Cockpitscheibe schlagen, weiß er, dass keine saubere Landung möglich ist. So kommt es zur Bruchlandung, bei der er seinen X-Wing im Sumpf versenkt.

Luke kann noch einige Ausrüstungsgegenstände und Proviant bergen. R2-D2 fällt dabei ins Wasser und wird von einem großen Sumpflebewesen verschluckt. Da R2-D2 anscheinend weniger schmeckt, wird er in hohem Bogen ausgespuckt und landet im Matsch.

Während Luke etwas Nahrung zu sich nimmt, schleicht sich ein kleines, grünes Wesen mit Gehstock und spitzen Ohren an Luke heran. Wir wissen wer das ist, Luke zu dem Zeitpunkt allerdings nicht 😉

Nachdem der kleine etwas Unordnung in Lukes provisorischem Lager stiftet, erzählt Luke ihm, dass er auf der Suche nach einem Jedi-Meister ist. Das kleine Wesen antwortet nur: “Ahhh, Jedi-Meister? Yoda, du suchst Yoda.” … “Dich zu Ihm bringen das werde ich”.

Luke kommt also in das Zuhause des kleinen grünen Wesens, dass ihm eine selbstgekochte Wurzelsuppe anbietet. Luke ist sehr ungeduldig und möchte unbedingt weiter zu Yoda. Erst nachdem das kleine Wesen sagt “Unterweisen kann ich ihn nicht. Keine Geduld hat der junge Mensch” und daraufhin die Stimme von Ben Kenobi ertönt, versteht Luke in wessen kleiner Behausung er sich gerade aufhält. Obwohl Yoda skeptisch ist, gelingt es Luke mit Hilfe von Obi-Wan, dass er von Yoda als Schüler aufgenommen wird. So kann Luke seine Ausbildung zum Jedi fortsetzen.

Im weiteren Verlauf gibt es ein paar Schlüsselszenen, die das Diorama darstellt und deshalb schauen wir es uns jetzt mal an.

Packung und Inhalt

Die Packung ist im schwarzen Design für Erwachsenen-Sets gehalten. Rechts oben befindet sich der Name und auch eine kleine Zeichnung von Yoda.

LEGO 75330 - Packung, Vorderseite | ©Brickzeit
LEGO 75330 – Packung, Vorderseite | ©Brickzeit
LEGO 75330 - Packung, Rückseite | ©Brickzeit
LEGO 75330 – Packung, Rückseite | ©Brickzeit

Im Karton findet Ihr einige schwarze Platten und sechs Tütchen mit Bausteinen. Insgesamt hat das Set ja 1000 Teile. Später werde Ihr es noch sehen, aber das kommt auch von den vielen grünen, transparenten Fliesen.

Inhalt von LEGO 75330 | ©Brickzeit
Inhalt von LEGO 75330 | ©Brickzeit

Die Anleitung beginnt wieder mit einem kleinen Intro. Dort werden einige Szenen von Lukes Training und seinen Herausforderungen auf Dagobah gezeigt. Mich freut das immer sehr, denn es versetzt mich in die passende Szene aus dem Film. Das steigert bei mir auch die Vorfreude darauf beim Bau zu sehen, wie die Designer es umgesetzt haben.

Bauanleitung von LEGO Star Wars 75330 | ©Brickzeit
Bauanleitung von LEGO Star Wars 75330 | ©Brickzeit
Hintergundinfos zum Diorama, Seite 1 | ©Brickzeit
Hintergundinfos zum Diorama, Seite 1 | ©Brickzeit
Hintergundinfos zum Diorama, Seite 2 | ©Brickzeit
Hintergundinfos zum Diorama, Seite 2 | ©Brickzeit

Aufbau

Die 183 Schritte sind auf sechs Bauabschnitte aufgeteilt. Die Bauabschnitt 1-3 kümmern sich um die Grundplatte und den Sumpf. In den Abschnitten 4-6 wird Yodas Hütte, der Baum sowie Details gebaut.

Wenn Ihr das erste Tütchen aufreißt springen Euch zwei bedruckte Fliesen ins Auge. Da gibt es die LEGO Star Wars Fliese und es gibt eine Fliese mit dem Spruch “Do. Or do not. There is no try.” Auf Deutsch ist dies der ikonische Spruch von Yoda, als Luke mit Hilfe der Macht seinen X-Wing aus dem Sumpf heben soll.

“Tu es oder tu es nicht. Es gibt kein Versuchen” – Yoda

Bedruckte Fliesen | ©Brickzeit
Bedruckte Fliesen | ©Brickzeit

Wie Ihr Euch eventuell denken könnt, startet Ihr mit der Grundfläche. Sie ist bis auf einen kleinen weißen Bereich, komplett schwarz. Es gibt eine schwarze Umrandung, an der die oben gezeigten Fliesen und einige silberfarbene Gitter befestigt werden.

Grundfläche für das Diorama | ©Brickzeit
Grundfläche für das Diorama | ©Brickzeit

Danach beginnt Ihr die Platte langsam “aufzufüllen”. Interessant dabei ist, dass von rechts nach links unterschiedliche Brauntöne verwendet werden. Je weiter Ihr nach links geht, desto heller wird es. Dadurch wird das Wasser unterschiedlich tief dargestellt.

In der rechten unteren Ecke, da wo der weiße Bereich war, werden grün-transparente runde 1×1 Platten verbaut. Diese stellen Blasen dar, die aus dem Sumpf aufsteigen, als Luke versucht den X-Wing anzuheben. Durch den weißen Untergrund erscheint die Stelle auch heller.

Im linken oberen Bereich werden graue Steine verbaut und etwas Freiraum gelassen. Darauf wird später Yodas Hütte und der Baum gebaut.

Grundfläche wird mit unterschiedlichen Farben befüllt. | ©Brickzeit
Grundfläche wird mit unterschiedlichen Farben befüllt. | ©Brickzeit

Dann dürft Ihr viele Bereiche mit jeder Menge grün-transparenten 1×1 Fliesen bedecken.

Sehr viele 1x1 Fliesen | ©Brickzeit
Sehr viele 1×1 Fliesen | ©Brickzeit

Im nachfolgenden Bild könnt Ihr schön sehen, wie unter den grünen, durchsichtigen Fliesen die Farbtöne wirken und den Eindruck von unterschiedlichen Wassertiefen vermittelt. Zum Land hin wird es immer heller.

Sumpf wird aufgefüllt | ©Brickzeit
Sumpf wird aufgefüllt | ©Brickzeit

Nachdem Ihr also den Sumpf fertiggestellt habt, wird der graue Bereich mit Platten und Fliesen in Dark-Tan abgedeckt. Darauf startet Ihr mit dem Bau von Yodas Hütte und einigen Wurzelstücken vom Baum.

Landfläche und erste Teile von Yodas Hütte | ©Brickzeit
Landfläche und erste Teile von Yodas Hütte | ©Brickzeit

Die Hütte nimmt langsam ihre Form an. Rechts daneben ragen einige große Wurzeln in das Wasser.

Yodas Hütte und erste Wurzeln | ©Brickzeit
Yodas Hütte und erste Wurzeln | ©Brickzeit

Die Äste des Baums werden mit einigen Blättern und Ranken versehen.

Yodas Hütte und der Baum sind fertig | ©Brickzeit
Yodas Hütte und der Baum sind fertig | ©Brickzeit

Zum Schluss verschönert Ihr die Umgebung mit Lukes Ausrüstung und einigen exotischen Sumpfpflanzen. Die Sumpfflora ist aus unterschiedlichen LEGO Pflanzenelementen zusammengestellt.

Lukes Ausrüstung und Pflanzen | ©Brickzeit
Lukes Ausrüstung und Pflanzen | ©Brickzeit
Sumpfpflanzen | ©Brickzeit
Sumpfpflanzen | ©Brickzeit

An der rechten, unteren Ecke ist Euch vor dem blubbernden Wasser mit Sicherheit schon das schwarze Bauteil aufgefallen, dort wird ein verstellbarer Stein befestigt.

Halterung für den X-Wing Flügel | ©Brickzeit
Halterung für den X-Wing Flügel | ©Brickzeit

Ein Flügel von Rot 5, dem X-Wing von Luke” wird gebaut und auf die Schräge gesteckt.

X-Wing Flügel | ©Brickzeit
X-Wing Flügel | ©Brickzeit
Nur ein Flügel des versunkenen X-Wings steht heraus | ©Brickzeit
Nur ein Flügel des versunkenen X-Wings steht heraus | ©Brickzeit

Damit habt Ihr den Bau abgeschlossen.

LEGO 75330 Jedi Training auf Dagobah ist fertig | ©Brickzeit
LEGO 75330 Jedi Training auf Dagobah ist fertig | ©Brickzeit
LEGO 75330 Jedi Training auf Dagobah ist fertig | ©Brickzeit
LEGO 75330 Jedi Training auf Dagobah ist fertig | ©Brickzeit

Fertiges Set

Das fertige Set sieht richtig cool aus.

Diorame mit Minifiguren | ©Brickzeit
Diorame mit Minifiguren | ©Brickzeit
LEGO 75330 Jedi Training auf Dagobah - Diorama | ©Brickzeit
LEGO 75330 Jedi Training auf Dagobah – Diorama | ©Brickzeit

Yoda steht in seiner kleinen Küche. Ein Kessel steht auf der Kochstelle und rechts kommt weißer Rauch heraus. Interessant ist auch, wo Yoda sein Lichtschwert versteckt hält.

Yoda steht in seiner Hütte | ©Brickzeit
Yoda steht in seiner Hütte | ©Brickzeit

Yoda unterweißt Luke in den Künsten der Jedi. Mittlerweile kann Luke einen einhändigen Handstand und dabei Steine mit Hilfe der Macht bewegen. R2-D2 sieht gespannt zu und dient auch als Trainingsobjekt. Im Hintergrund stehen Kisten und Lampen.

Luke wird in den Künsten der Jedi unterwiesen | ©Brickzeit
Luke wird in den Künsten der Jedi unterwiesen | ©Brickzeit

Dann kommt es dieser ikonischen Szene als Luke von Yoda aufgefordert wird seinen X-Wing aus dem Sumpf zu heben. “Tu es oder tu es nicht. Es gibt kein Versuchen” sind Yodas berühmte Worte. Luke schafft es leider nicht und zweifelt an seiner Ausbildung und was Yoda von ihm verlangt. Yoda öffnet ihm die Augen indem er den riesigen X-Wing mit Hilfe der Macht aus dem Sumpf hebt. Zunächst blubbert das Sumpfwasser, dann kommt der X-Wing zum vorschein. Yoda lässt ihn schweben und stellt ihn auf festem Boden ab.

Tu es oder tu es nicht. Es gibt kein Versuchen
Tu es oder tu es nicht. Es gibt kein Versuchen
Wird Luke es schaffen? | ©Brickzeit
Wird Luke es schaffen? | ©Brickzeit

Minifiguren

Yoda

Die Minifigur von Yoda kennen wir bereits aus LEGO Star Wars Yodas Hütte (75208). Der Kopf ist sehr schön seinem Filmvorbild nachempfunden. Der Mund ist leicht verzogen, wie es Yoda hier und da auch mal im Film macht. Der Hinterkopf ist mit grauen Haaren bedruckt.

Yoda trägt eine hellbraune, etwas verschlissene Robe. Darunter trägt er ein braunes Hemd. Um den Hals trägt er eine kleine Flöte. Des Weiteren sieht man einen Gürtel mit einem kleinen Täschchen um seine Hüfte. Der Spazierstock dar natürlich auch nicht fehlen.

LEGO 75330 - Yoda mit Gehstock | ©Brickzeit
LEGO 75330 – Yoda mit Gehstock | ©Brickzeit
LEGO 75330 - Yoda, Vorderseite | ©Brickzeit
LEGO 75330 – Yoda, Vorderseite | ©Brickzeit
LEGO 75330 - Yoda, Rückseite | ©Brickzeit
LEGO 75330 – Yoda, Rückseite | ©Brickzeit
LEGO 75330 - Yoda, rechte Seite | ©Brickzeit
LEGO 75330 – Yoda, rechte Seite | ©Brickzeit
LEGO 75330 - Yoda, linke Seite | ©Brickzeit
LEGO 75330 – Yoda, linke Seite | ©Brickzeit

Luke Skywalker

Bei der Minifigur von Luke Skywalker könnte man meinen, dass es die gleiche ist wie in LEGO Star Wars 75208 Yoda’s Hütte. Das ist allerdings nicht der Fall. Der Druck auf Oberkörper und den Beinen wurde etwas neu gestaltet. Der Kopf mit den zwei Gesichtern ist allerdings der gleiche.

Auf dem Kopf sind zwei Gesichter aufgedruckt. Das erste Gesicht zeigt Luke mit geschlossenen Augen und tief konzentriert bei dem Versuch die Macht zu nutzen.

Das zweite Gesicht zeigt Luke verblüfft. Ich denke das ist der Gesichtsausdruck, als Yoda mit Hilfe der Macht den X-Wing aus dem Sumpf hebt und schweben lässt.

LEGO 75330 - Luke versucht die Macht zu nutzen | ©Brickzeit
LEGO 75330 – Luke versucht die Macht zu nutzen | ©Brickzeit
LEGO 75330 - enttäuschter Luke Skywalker | ©Brickzeit
LEGO 75330 – enttäuschter Luke Skywalker | ©Brickzeit
LEGO 75330 - Luke Skywalker, Rückseite | ©Brickzeit
LEGO 75330 – Luke Skywalker, Rückseite | ©Brickzeit
LEGO 75330 - Luke Skywalker, rechte Seite | ©Brickzeit
LEGO 75330 – Luke Skywalker, rechte Seite | ©Brickzeit
LEGO 75330 - Luke Skywalker, linke Seite | ©Brickzeit
LEGO 75330 – Luke Skywalker, linke Seite | ©Brickzeit

Verdreckter R2-D2

Die Minifigur von R2-D2 ist komplett neu. Diese Version von ihm ist vorne und hinten bedruckt. Cool ist der verdreckte Look. Den gab es zwar ebenfalls bei Yoda’s Hütte, aber halt nur auf der Vorderseite. Mit der Ergänzung auf der Rückseite sieht er perfekt aus.

LEGO 75330 - schmutziger R2-D2, vorne-rechts | ©Brickzeit
LEGO 75330 – schmutziger R2-D2, vorne-rechts | ©Brickzeit
LEGO 75330 - schmutziger R2-D2, hinten-links | ©Brickzeit
LEGO 75330 – schmutziger R2-D2, hinten-links | ©Brickzeit
LEGO 75330 - schmutziger R2-D2, Vorderseite | ©Brickzeit
LEGO 75330 – schmutziger R2-D2, Vorderseite | ©Brickzeit
LEGO 75330 - schmutziger R2-D2, Rückseite | ©Brickzeit
LEGO 75330 – schmutziger R2-D2, Rückseite | ©Brickzeit
LEGO 75330 - schmutziger R2-D2, rechte Seite | ©Brickzeit
LEGO 75330 – schmutziger R2-D2, rechte Seite | ©Brickzeit
LEGO 75330 - schmutziger R2-D2, linke Seite | ©Brickzeit
LEGO 75330 – schmutziger R2-D2, linke Seite | ©Brickzeit

Mein Fazit

Mir gefällt das Set sehr gut. Da die Dioramen für mich eher neu sind, fand ich den Bau recht spannend. Besonders hat mir hier die Gestaltung des Sumpfs gefallen. Zum einen sind da die aufsteigenden Bläschen und zum anderen finde ich die unterschiedlichen Untergrundfarben sehr passend um das Wasser natürlicher wirken zu lassen.

Yoda’s Hütte fügt sich sehr schön in den Baum und dessen Wurzeln ein. Der Innenraum ist zwar nicht so detailliert gestaltet wie bei Yoda’s Hütte von 2018, aber dennoch gibt es eine kleine Feuerstelle mit Kessel, in welchem Yoda ein Wurzelsüppchen kocht. Interessant finde ich das Versteck für Yodas Lichtschwert, denn im Film sieht man es ja nicht. Dennoch wollte Luke es später an Grogu weitergeben. Also muss es ja irgendwo versteckt gewesen sein und Luke wird es nach dem Tod seines Lehrers an sich genommen haben 😉

Toll an dem Diorama finde ich, die Zusammenstellung der Szene. Luke trainiert zusammen mit Yoda im Sumpf. Dabei stehen ein paar Ausrüstungsgegenstände umher und R2-D2 sieht zu. In dieser Szene steht Luke auf einer Hand und lässt Steine und sogar R2 schweben. Im Wasser ragt der Flügel von Lukes abgestürzten X-Wings empor. Dann die Szene als Luke versucht den X-Wing wieder zu befreien und Yodas Spruch “Tu es oder tu es nicht. Es gibt kein Versuchen.” All das lässt sich darstellen und das finde ich fantastisch. Es zieht zumindest mich wieder in den Bann des Films.

Also ihr merkt schon, mir taugt das Set unheimlich und ich hoffe ich konnte Euch mit den Bildern und dem Review einen besseren Blick darauf geben.

Ich wünsche Euch eine schöne Brickzeit!

Angebote für LEGO 75330

62,29 EUR bei Spiele Max >> hier klicken
62,74 EUR bei SMDV >> hier klicken
62,82 EUR bei Bücher.de >> hier klicken
62,86 EUR bei Amazon.de >> hier klicken
62,99 EUR bei myToys >> hier klicken
64,90 EUR bei Alternate.de >> hier klicken
64,95 EUR bei Lucky Bricks >> hier klicken
64,99 EUR bei GALERIA Kaufhof >> hier klicken
66,99 EUR bei Thalia >> hier klicken
69,22 EUR bei Proshop.de >> hier klicken
84,55 EUR bei Steinchenwelt.de >> hier klicken
89,99 EUR bei LEGO >> hier klicken

Preise werden täglich aktualisiert. Preise können aufgrund von kurzfristigen Änderungen im jeweiligen Online Shop abweichen. Preise inkl. MwSt; zzgl. Versandkosten. UVP ist die unverbindliche Preisempfehlung vom Hersteller LEGO.

Hinweis : Dieser Artikel enthält Werbe-/Affiliate-Links. Diese sind mit gekennzeichnet. Wenn Ihr diesen Links folgt und im jeweiligen Online-Shop einkauft, unterstützt Ihr meine Arbeit an Brickzeit. Am Preis ändert sich dadurch nichts für Euch. Herzlichen Dank für Eure Unterstützung!

Hier findet Ihr eine Übersicht für weitere LEGO Angebote und Aktionen

Ein Kommentar

  1. Der Sumpf an für sich ist etwas zu grün. Da hätte man vll etwas andere Farben wählen können. Dennoch ein schönes Diorama und für mich das beste Set der drei aktuellen Dioramen. Muss es aber auch noch bauen^^

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.