Feel Guide – LEGO 71027 Minifiguren Serie 20 ertasten

Ich war gestern beim Einkaufen in einem Drogeriemarkt und habe bereits die LEGO® 71027 Minifiguren Serie 20 entdeckt. Da sie offiziell erst morgen erhältlich sind, musste ich einfach zugreifen. 😉

In diesem „Feel Guide“ möchte ich Euch einige Tipps geben, worauf Ihr beim Ertasten der 16 Figuren aus der LEGO® 71027 Minifiguren Serie 20 achten solltet. Zu jeder Figur habe ich Euch ein, zwei Bilder vom Inhalt angehängt, damit es Euch evtl. leichter fällt die einzelnen Teile besser zu erkennen und hoffentlich eine 100% Trefferquote zu erreichen.

Ich bin, wie bei den Harry Potter Figuren, alle Blindbags zuhause nochmals durchgegangen und habe mir Notizen der wichtigsten Merkmale gemacht.

LEGO® 71027 Minifiguren Serie 20 – Ein Haufen Blind Bags | ©2020 Brickzeit

LEGO® 71027 – Überraschungstütchen

Die Blind Bags haben die gleiche Größe, wie die der LEGO® Disney Sammelfiguren. Zum 10 jährigen Jubiläum der Minifiguren Serien ist die Verpackung silber/grau glänzend.

Bei einigen Figuren sind Teile wiederum in zusätzlichen durchsichtigen Tütchen verpackt. Warum hier zusätzlich Verpackungsmaterial verschwendet wird ist mir schleierhaft.

Bei einigen Figuren sind zusätzliche Teile enthalten, die man auf den offiziellen Produktbildern nicht sehen kann. Es handelt sich dabei entweder um Ersatzteile oder Hilfselemente, wie die neuen transparenten „in Action“ – Teilen.

Lasst Euch davon nicht verwirren bzw. seht Ihr später in den Bildern, welche Teile wie oft im Überraschungstütchen enthalten sind.

LEGO® 71027 Minifiguren Serie 20 – Blind Bag | ©2020 Brickzeit

Beilagzettel – LEGO 71027 Minifiguren Serie 20

In jedem Überraschungstütchen findet Ihr diesen Zettel mit eine Übersicht aller 16 Figuren. Die Beilagzettel sind seitlich mit einem Klebestreifen geschlossen. Auf der Vorderseite seht Ihr eine Übersicht mit allen 16 Minifiguren. Auf der Rückseite befinden sich kleine Anleitungen für den Zusammenbau einiger Figuren bzw. deren Zubehör.

LEGO® 71027 Minifiguren Serie 20 – Anleitung, Vorderseite | ©2020 Brickzeit
LEGO® 71027 Minifiguren Serie 20 – Anleitung, Rückseite | ©2020 Brickzeit

Allgemeine Tipps

Tipp 1: Nehmt Euch Zeit

Das Erfühlen von neuen Minifiguren macht sehr viel Spaß. Es kann allerdings durchaus viel Zeit in Anspruch nehmen. Beim dem einen geht es schneller, bei dem anderen etwas langsamer. Wobei nicht immer die Geschwindigkeit entscheidend ist, sondern auch mal die ganz speziell gesuchte Figur genau im letzten Überraschungstütchen in der Box ist. Kein (April-)Scherz, das ist mir schon mehrmals passiert.

Tipp 2: Habt Bilder der Figuren griffbereit

Ab und an fällt es schwer ohne visuelle Vorlage zu erkennen, um was für ein Teil es sich in dem Tütchen handelt. Hat man allerdings ein Bild vor Augen erleichtert es die Suche.

Tipp 3: Gefundene Figur notieren

Ihr könnt Euch jede Minifigur merken, die Ihr ertastet habt, egal wieviel Action um Euch rum ist? Ja? Sehr gut 😊. Ich empfehle Euch dennoch einen Stift und Zettel mitzunehmen oder eine Notizen-App in Eurem Smartphone zu nutzen, um die gefundene Figur zu notieren. Hier helfen auch die kleinen Beilagzettel in den Blindbags.

Tipp 4: Helft anderen und fragt nach Hilfe.

Ab und an suchen mehrere Personen Minifiguren im Laden. Das ist immer super nett und man kann sich gegenseitig helfen. Das gibt Eurer Suche einen richtigen Turbo. Gerade in den offiziellen LEGO Stores helfen Euch auch die Mitarbeiter beim Suchen.

Solltet Ihr mal alle Tütchen durchsucht haben und doch noch eine Figur fehlen, fragt einfach nett beim Personal nach ob sie eventuell noch Figuren im Lager haben. Ging mir dieses Mal bei Mädchen im Erbsenschotenkostüm und der Piratin so 😉

Tipp 5: Nicht festbeißen.

Ihr seid schon lange mit einem Blindbag beschäftigt und bekommt nicht raus was es ist? Legt es zur Seite, nehmt ein anderes und probiert es evtl. später nochmal.

Tipp 6: Extra Tütchen im Blindbag

Wie Anfangs schon geschrieben, befinden sich in einigen Blindbags Teile, die wiederum in ein extra Tütchen verpackt sind. Das ist zwar etwas hinderlich um einzelne Teile zu separieren, im Großen und Ganzen geht das mit etwas Geduld trotzdem.

Tipp 7: Mehr Zubehör oder Teile als erwartet

Bei mehreren Figuren der Serie ist Zubehör doppelt enthalten. Bei der Taucherin und der Breakdancerin sind zusätzliche „Action“-Elemente enthalten. Lasst Euch davon nicht verwirren und nutzt die folgenden Bilder.

Tipp 8: Handschuhe

Falls Ihr in den aktuellen Zeiten nicht unbedingt mit nackten Fingern an irgendwelchen Blindbags herumtasten wollt, nehmt Euch am besten dünne Handschuhe mit.

Tipps und Bilder zum Ertasten der Minifiguren

Im Folgenden findet Ihr zu jeder der 16 Minifiguren Tipps zum Ertasten und mindestens ein Bild vom Inhalt. Die Auflistung folgt der Nummerierung (in Klammern) aus dem Übersichtblättchen.

Piñata-Junge (1)

Wie Ihr im Folgenden sehen könnt, sind einige Elemente vom Piñata-Jungen zusätzlich in einem Plastiktütchen verpackt. Die einzelnen Teile lassen sich trotzdem ganz gut erkennen.

Haupterkennungsmerkmal und wirklich sehr leicht zu ertasten ist der Sombrero/Hut. Auch die Pferd-Piñata lässt sich gut ertasten. Zur Absicherung haltet Ausschau nach den Stöcken.

LEGO 71027 – Minifigur Nr. 1 – Piñata-Junge | ©2020 Brickzeit
LEGO 71027 – Minifigur Nr. 1 – Piñata-Junge | ©2020 Brickzeit
LEGO 71027 – Minifigur Nr. 1 – Piñata-Junge | ©2020 Brickzeit

Breakdance-Queen (2)

Bei der Breakdance-Queen könnt ihr die neuen, transparenten Action-Elemente sehen. Auch wenn diese ganz gut zu ertasten sind, könnt Ihr Euch auf diese alleine nicht verlassen, da auch bei der Seenotretterin/Taucherin zwei Stück enthalten sind.

Ein einfaches Erkennungsmerkmal ist der Ghettoblaster, da er sich anfühlt wie ein normaler 1×3 Stein und eine ähnliche Form bei keiner der Minifiguren existiert.

Das Kopfteil mit den langen Haaren und der Base-Cap, findet Ihr ebenfalls sehr schnell. Ihr müsst nur darauf achten, dass es wirklich lange Haare sind, da die Weltraumfan Figur ebenfalls eine Kombination aus Base-Cap und Haaren hat.

Ein weiteres einfaches Merkmal ist die 1×2 Fliese mit der Noppe. Es gibt sonst keine 1×2 Fliese bei einer anderen Minifigur.

 

LEGO 71027 – Minifigur Nr. 2 – Breakdance-Queen | ©2020 Brickzeit

Mädchen im Erbsenschotenkostüm (3)

Hier ist das Erbsenschotenkostüm ganz klar das Erkennungsmerkmal und sehr leicht zu ertasten. Auf der Vorderseite sind leichte Wölbungen (die Erbsen).

Wenn Ihr auf Nummer Sicher gehen wollt, sucht nach dem Apfel. Wichtig dabei ist, ihn nicht mit einem Minifigurenkopf zu verwechseln. Sucht also nach dem Blatt und dem Stängel.

LEGO 71027 – Minifigur Nr. 3 – Mädchen im Erbsenschotenkostüm | ©2020 Brickzeit

Turnierritter (4)

Der Turnierritter ist ebenfalls sehr einfach zu ertasten. Das Schild ist hier das wesentliche Element. Ihr müsst lediglich darauf achten, dass es glatt ist und eben die dreieckige Form hat. Auf der Rückseite steht der Griff deutlich als Stange heraus. Eine weitere Stange geht vom Griff nach unten und bildet eine kleine Lücke zur Schildfläche.

Ebenfalls gut zu ertasten ist das Schwert. Es ist gerade. Die Parierstange kann man gut erfühlen. Das Heft (der Griff) ist leicht gerillt.

LEGO 71027 – Minifigur Nr. 4- Turnierritter | ©2020 Brickzeit

Piratin (5)

Die Piratin habe ich recht gut am Hut mit Haaren erkennen können. Als zusätzliche Absicherung habe ich nach einem Säbel gesucht. Er ist kürzer als das Schwert vom Turnierritter und am Griff ist auf einer Seite eine Wölbung.

LEGO 71027 – Minifigur Nr. 5 – Piratin | ©2020 Brickzeit

Weltraumfan (6)

Die Weltraumfan-Figur erkennt Ihr vor allem gut an der 2×3 Fließe. Diese gibt es bei dieser Serie bei keiner anderen Figur. Zusätzlich solltet Ihr nach den Teilen der Modellrakete suchen. Insbesondere das unterste Teil mit den Flügeln ist sehr gut zu erkennen. Den Zylinder-Stein gibt es nur bei dieser Figur.

LEGO 71027 – Minifigur Nr. 6 – Weltraumfan | ©2020 Brickzeit

Mädchen im Lamakostüm (7)

Beim Mädchen im Lamakostüm ist natürlich das Kopfteil recht schnell auffindbar. Zur Absicherung habe ich noch nach den grünen Stängeln gesucht.

LEGO 71027 – Minifigur Nr. 7 – Mädchen im Lamakostüm | ©2020 Brickzeit

Wikinger (8)

Ein großer Teil der Element vom Wikinger sind wieder in einem extra Tütchen verpackt. Beim Wikinger besteht eine gewisse Verwechslungsgefahr mit der Athletin. Beide haben einen Speer, etwas rundes Flaches (Schild und Frisbee) als auch abgewinkelte Elemente (Bart und Medaillen) .

Dennoch sind gerade der Speer und das Schild beim Wikinger wichtige Merkmale.

Achtet bei dem runden Schild darauf, dass sein Rand glatt ist und keine Einkerbungen hat. Desweiteren ist die Oberfläche des Schildes gewölbt und an der Rückseite befindet sich ein Henkel.

Falls Ihr den Speer entdeckt, achtet hier darauf, dass die Stange nicht ganz glatt ist. Da wo die Stange in die Spitze übergeht befinden sich Ringe und Vertiefungen.

LEGO 71027 – Minifigur Nr. 8 – Wikinger | ©2020 Brickzeit
LEGO 71027 – Minifigur Nr. 8 – Wikinger | ©2020 Brickzeit

Superkrieger (9)

Der Superkrieger hat zwei wesentliche Elemente die Ihr ertasten solltet. Das ist zum einen sein gezacktes Schwert und zum anderen sein Helm. Beim Helm müsst Ihr auf die Pfeilform achten, da die Taucherin auch einen Helm hat.

LEGO 71027 – Minifigur Nr. 9 – Superkrieger | ©2020 Brickzeit

Kampfkünstler (10)

Um diese Figur zu erkennen, müsst Ihr das Nunchaku finden. Er fühlt zunächst einen Stab, dann eine leichte Eröhung, die dann in die Kette übergeht und wieder mit einer kurzen Stange endet.

LEGO 71027 – Minifigur Nr. 10 – Kampfkünstler | ©2020 Brickzeit

Leichtathletin (11)

Wie schon geschrieben, besteht bei dieser Figur Verwechslungsgefahr mit dem Wikinger. Auch hier sind Teile in einem extra Tütchen verpackt.

Ihr konzentriert Euch am besten auf die Frisbeescheibe. Wichtig: Die Oberfläche ist glatt und nicht gewolbt. Auf der Rückseite ist kein Griff. Wenn ihr am Rand entlang streicht, fühlt ihr leichte Einkerbungen.

Beim Speer solltet Ihr darauf achten, dass die Stange glatt in die Spitze übergeht. Keine Ringe/Kanten.

LEGO 71027 – Minifigur Nr. 11 – Leichtathletin | ©2020 Brickzeit
LEGO 71027 – Minifigur Nr. 11 – Leichtathletin | ©2020 Brickzeit

Seenotretterin (12)

Bei der Senotretterin ist mir als erstes die Taucherbrille aufgefallen. Fühlt sich einfach wie ein Visier mit eine kleinen Stange an.

Was mir auch sehr geholfen hat ist ist eine der Pflanzen. Sie haben drei Blätter und eine längere Stange. Das ist sehr gut zu finden.

Die Schildkröte ist auch gut zu finden, wobei ich diese Anfangs für den Quadrocopter vom Jungen mit der Drohne gehalten habe.

Gerade auch bei den schwarzen, runden 1×1 Elementen müsst ihr darauf auchten, dass sich hier ein kleiner Stift auf der Oberseite befindet.

LEGO 71027 – Minifigur Nr. 12 – Seenotretterin | ©2020 Brickzeit

Mann im Steinkostüm (13)

Bei Mann im Steinkostüm könnt Ihr nicht falsch machen, einfach den Oberkörper mit den sechs Noppen finden.

Wer Lust hat sucht noch nach der 2×2 Fliese, da keine weitere Figur eine solche Fliese hat.

LEGO 71027 – Minifigur Nr. 13 – Mann im Steinkostüm | ©2020 Brickzeit

80er-Jahre-Popstar (14)

Den 80er-Jahre-Popstar erkennt Ihr an seiner Keyboard-Gitarre. Achtet hier auch darauf, dass sich unten auf der Rückseite eine kleine, herausstehende Griffstange befindet.

LEGO 71027 – Minifigur Nr. 14 – 80er-Jahre-Popstar | ©2020 Brickzeit

Mädchen im Schlafanzug (15)

Das Mädchen im Schlafanzug findet Ihr durch den Kuschelhasen. Die Ohren und die Arme sind gut zu ertasten und was besonders auffällt ist das Loch an der Unterseite der Füße.

Die Haare könnte man mit der der Breakdance-Queen verwechseln, dafür hat das Mädchen Kinderbeine, die nicht beweglich sind.

LEGO 71027 – Minifigur Nr. 15 – Mädchen im Schlafanzug | ©2020 Brickzeit

Junge mit Drohne (16)

Den Jungen mit der Drohne habe ich komischerweise als erstes durch die runden, 1×1 Fließen erkannt.

Ein gutes Merkmal ist natürlich auch die Drohne. Diese hat auf der Unterseite ein Noppen-Loch.

Auch die abgerundete Fliese/Fernbedienung lässt sich gut ertasten.

Die Propeller lagen bei mir im Blindbag relativ nahe aneinander, sodass ich sie anfangs für die Nunchaku-Kette beim Kampfkünstler gehalten habe. Wenn ihr allerdings genau fühlt befindet sich mittig, auf einer Seite ein Stift, der beim ertasten sehr spitz wahrgenommen wird.

LEGO 71027 – Minifigur Nr. 16 – Junge mit Drohne | ©2020 Brickzeit

Das war mein kleines Feel Guide für die LEGO® 71027 Minifiguren Serie 20. Ich hoffe es hilft Euch dabei die richtige Minifigur zu finden.

Hier findet Ihr meinen Review zur LEGO Minifiguren Serie 20.

3+

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.